Montag, 18. August 2014

Räuchernstäbchen selbst machen

Kräuter zum Räuchern sind mein Steckenpferd, so ziehe ich ja schon seit dem ersten Grün in diesem Jahr 
mit meinem Körbchen über unsere Wiesen und bin fleißig am sammeln und trocknen.

Natürlich habe ich so meine Vorlieben..die blumigen Düfte liegen mir nicht so, ich mag's gerne erdig und holzig.
Meine Dosen mit allerlei Kräutern und Blüten sind inzwischen gut gefüllt und was es hier nicht gibt muss man leider dazu kaufen, wie rotes oder weisses Sandelholz und natürlich die guten Weihrauchharze aus dem Oman.
Was ich garnicht mag sind diese künstlich parümierten Stäbchen aus Indien ..die riechen nur nach Chemie.
 http://www.hyma-laya.de/WebRoot/Store12/Shops/62374198/4CB6/CC40/1B14/CE7F/7007/C0A8/29BA/6E3C/Weihrauch.png
Mein Idee war aber, das ich die Räucherstäbchen selbst machen kann, weil gekauft sind die wirklich guten Stäbchen schon ziemlich teuer.
Und bei unserem Verbrauch geht das ganz schön ins Geld.
Also habe ich mir alle wichtigen Zutaten besorgt und einfach mal losgelegt.
Und ..es hat richtig Spass gemacht ...nach zwei, drei Fehlversuchen hat's dann auch mit der richtigen Mischung gut geklappt.
Mit dem rollen des Kräuterteiges war es am schwierigsten, der Teig ist doch recht zerbrechlich und wenn man mit den Händen rollt, werden die Stäbchen sehr hubbelig und nicht schön gleichmäßig.
Der Trick....man nehme einen möglichst großen Pfannenwender und rolle damit die Stäbchen.
http://i.ebayimg.com/t/Pannenwender-Wok-Wender-Nylon-schwarz-Griff-Edelstahl-/00/s/MTIwMFgxNjAw/%24(KGrHqZHJCoE-v8DQDFJBPwKczrB5!~~60_35.JPG
Ich habe verschiedene Mischungen zusammengestellt . Meine Lieblingsmischung ist natürlich aus Tibet / Nepal und enthält viel rotes Sandelholz.
 Eine weitere Mischung dient zur Beruhigung und enthält Hopfen und andere beruhigende Kräuter.Eine Sommermischung mit vielen Blüten gab es natürlich auch , da diese aber nicht so stark duften habe ich hier noch mit guten ätherischen Oelen nachgeholfen.
 Auf jeden Fall hat der kleine Nachmittags Workshop richtig Spass gemacht und die ersten Stäbchen kamen gleich am Abend zum Einsatz....Freue mich schon auf's nächste mal.






Kommentare:

  1. Heejoo, liebe Susafee, so schön, merci merci für die Anleitung, was nimmst Du für Stäbchen ? Kräuterstengel ?
    Ich hab mich vor Jahren mal an Räucherkegel gewagt, und an duftende Holzkohle, also die Holzkohle pulverisieren u. mit Duftkräutern /Harzen mixen u. dann wieder aufs Backblech streichen zum Trocknen..usw...

    Schöne Grüße zu Dir <3

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigitte, ich habe sie ganz ohne Stengel gemacht ..so wie die aus Nepal und das geht prima ...aber mit Stengel - da nehme ich die Stile vom Lavendel und trockne sie ..die sind schön dünn und riechen auch noch gut.

    AntwortenLöschen